Archive Page 3

20
Okt
11

Fakten, Fakten, Fakten…

…zu (fast allen) Fragen die Internet-Nutzung im neuen Jahrzehnt  betreffend, hat die „Queen of the NetMary Meeker (vormals bei Morgan Stanley, mittlerweile bei KPCM, einer Venturkapitalfirma)  in ihrem Vortrag auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco zusammengestellt. Hochaktuell, hochinteressant wird von den allgegenwärtigen So(cial)Lo(cal)Mo(bile)-Trends über die Verschiebung bei den BigPlayern ja im Endeffekt die ganze Breite der Internetnutzung mit aktuellen Zahlen untermauert. Hier ein Sneak Peak:

  • Unter den Top 25 Internetfirmen befinden sich bereits 6 chinesische Unternehmen.
  • In den letzten drei Jahren gab es in China mehr Zuwachs an Internetnutzern,  als die Gesamtzahl der Nutzer in den USA beträgt.
  • Israel führt mit über 11 h/Monat durchschnittlicher SocialMedia Nutzung das Länderranking an und und und… (Lohnt sich in jedem Fall anzuschauen!)

 

Advertisements
25
Jul
11

Google rüstet nach!

 

Sorry wegen dieser martialischen Überschrift, aber sie betitelt halt am treffendsten die Übernahme des auf Gesichtserkennung spezialisierten 3-Mann Teams von PittPatt durch Google. By the way war es keine Langeweile oder noch weniger Stillstand im SuMa-(respektive) Social Media-Markt, dass gerade diese Timeline der Postings entstanden ist. Vielmehr hat einfach die Zeit gefehlt, um auf alle Novitäten (neues Layout bei Google, QbE bei der Bildersuche, G+ Start oder die Stauinformationen via Google-Maps) eingehen zu können.  Bezogen auf letzteres hat Phil Bradley neben einer scharfsinnigen Analyse von G+ mal einen Hauch von Entwicklungspotenzial angedeutet. Ob es an der künstlichen Verknappung liegt, oder ob das anders geartete Privatsphärenkonzept die sensibilisierten User überzeugt hat oder ob die Karawane einfach nur schneller weiterzieht, dann kann G+ am 25. November 2015 den 1 000 000 000 Nutzer feiern (lt. Wolfram Alpha – heute + 1600 Tage minus 16 :-).

09
Jun
11

Immer schön lächeln…

denn egal wer uns tagged, wir wollen doch wenigstens gut aussehen. Schön das Facebook seinem Namen jetzt Ehre macht und als Erster der großen Drei die Nerven verloren hat. Dabei vergessen wir manchmal, dass sowohl Google als auch Apple längst ihre Lösungen in der Schublade (bzw. beim Patentamt) haben, wie bspw:

  • Google Patent US20110116690 (Automatically Mining Person Models of Celebrities for Visual Search Applications) vom 19.05.11  (siehe rechts) oder
  • Google Patent WO2011017653 (Facial Recognition with social network aiding) vom 10.02.11
  • oder Apples Patente, die um iPhoto 11 existieren

So ganz richtig interressant wird es aber, wenn diese Gesichtserkennung nicht nur automatisch, sondern auch in Echtzeit und Mobil mit dem gesamten verfügbaren SocialMedia-Overhead kombiniert wird (siehe Apple’s Polar Rose deal oder wie hier schon bei der Android-App von Viewdl).

 

Wie schnell man(n) sich mit allen seinen persönlichen Informationen plötzlich in ganz anderem Kontext wiederfinden kann, haben ja schon im Februar die beiden Medienjongleure Cirio & Ludovico gezeigt, als sie mit ein paar geschickten Scripts aus 1 Mio. gesaugten Facebookprofilen eine fiktive Datingsite gebaut haben.

Bleibt dem geneigten Leser also nur abzuwarten und Lächeln zu üben, damit man dann bald schon auch in der Goggles-Suche strahlen kann.

REALITYFLOWHACKED - Mixed media installation at Aksioma | Project Space, Ljubljana - Slovenia

12
Mai
11

IO Summary

Obwohl Googles Entwicklerkonferenz  die Inhalte von IR nur noch periphär tangiert, sei an dieser Stelle auf die Highlights verwiesen:

Googles Musik-Service startet als Konkurrenz zu iTunes und Amazone

vorerst nur in den USA und kostenlos für ca. 20000 Song, auf Einladung und (momentan noch) ohne Kaufmöglichkeit

Die ChromeBooks (von Samsung und Acer) kommen

Das Chrome Book – Hardware und Software – kann ab 15. Juni um 28 Dollar im Monat gemietet werden. Für Schulen gibt es ein spezielles Angebot um 20 Dollar im Monat. Soviel good news, nachdem man an die Teilnehmer der IO 5000 <neid>Samsung Galaxy Tablets </neid> zum Anfüttern verschenkt hatte …

Android 4.0 wird Ice Cream Sandwich heißen

Hier wird es möglich sein endgeräteunabhängig (egal ob Waschmaschine oder Tablet) Anwendung zu entwickeln und AngryBirds läuft…

Android 4.0

Und hier noch die aktuellen Stellenangebote für die IR-Hörer:

09
Mai
11

Google, der Krake und Lena

Das ESC-Orakel geht um! Zwei richtige Treffer in den letzten beiden Jahren haben das Google-ESC-Prognosetool nach dem Ableben von Paul als ersten Kandidaten für den diesjährigen Siegertipp qualifiziert. Schade nur das es mit uns Lena nach der Anfangseuphorie ein wenig nach unten geht (Snip ist vom 09.05. 22:00).

Macht nix! Schauen wir uns halt noch mal die App Engine skalierte Hochzeit von Kate und Willi an.

21
Apr
11

Ostern kommt: Aber was ist mit dem Hasen?

Das sind ja mal betrübliche News, die Popularität des Osterhase ist in Gefahr! Betrachtet man sich bei Google-Trends das korrespondierende Suchvolumen, muss der geneigte Leser leider feststellen, das es Jahr für Jahr abwärts geht…

Ergo, als gute Tat bevor der österliche Konsumterror beginnt: Google besuchen und ein wenig Osterhasen suchen 🙂 Einen fleissigen Selbigen für alle Bloglesern 🙂

(by the way: der Weihnachtsmann hat gleiches Problem, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit…)
14
Apr
11

Blekko: mit Transparenz und Slashtags gegen Google

Der geneigte Blogleser weiß bereits, dass der Übermacht der Suchmaschinengiganten nur mit innovativen Ideen zu begegnen ist. Blekko, ein weiteres California based Startup, seit Oktober 2010 dem Closed-Beta-Stadium entwachsen, versucht mit einem neuartigen Filterkonzept via Slashtags und erstaunlicher Transparenz bei der Offenlegung der Rankingprinzipien sich den MetaTag Google-Killer zu verdienen.

Hier ein Beispiel wie der Slashtag /seo für einfache SEO-Analysen genutzt werden kann (Anfrageterm war TU Ilmenau).

Slashtags stellen dabei Filterkonzepte dar, mit deren Hilfe der Nutzer die Relevanz seiner Ergebnissemenge anpassen kann. Eine Vielzahl von vordefinierten Slashtags helfen, die Ergebnisse nach vordefinierten Kriterien zu strukturieren (/date macht das – richtig – nach dem Datum, /shop soll einen Preisvergleich machen <– naja selbst ausprobieren, in jedem Fall fehlt noch etwas kritische Masse). Vielleicht auch, weil Wert auf Qualität gelegt wird, denn erst im März wurden 1,1 Mio. Webseiten als Spam erkannt und von Blekko geblockt. Oder weil der Index sehr am angloamerikanischen Raum konzentriert ist, was deutlich wird, wenn man sich die SERP für die Beispielsuche nach „TU Ilmenau“ mit dem Slashtag /rank betrachtet (in der ersten Zeile sind die Rankingkriterien aufgeführt). Hier gilt es noch etwas Risikokapital zu investieren damit Blekko aus dem Insider-Tip-Stadium rauswächst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Dezember 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS Digital News

Blog Stats

  • 9,619 hits

Sneak Peek vom Turner-Blog

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 2 Followern an