Archive for the 'Literatur' Category

17
Mrz
14

Suchtipps von der NSA

Habe ich leider erst heute gefunden:

untangling the webVor knapp einem Jahr hat die NSA ein internes Dokument zur Suche im Internet für die Allgemeinheit freigegeben. Obwohl es bereits 2007 veröffentlicht wurde und damit eine Reihe der erwähnten Werkzeuge gar nicht mehr existent ist, bietet es nicht nur interessante Einblicke in die Suchmaschinenwelt sondern auch in die Art und Weise wie die NSA Handbücher verfasst.

Advertisements
09
Okt
12

Insights: Relevanzbewertung bei Google S(page)=IR+B+R+LM

Der alchemistische Prozess der Transformation einer simplen Ein-Wort-Frage in ein allumfassendes Antwortset hat für die meisten der Googlenutzer auch heute noch etwas stark Metaphysisches. Daran ändern auch die Versuche, mit solchen Items wie: PageRank oder Topicality und Reputation Licht in das Relevanzbeurteilungsdunkel zu bringen, nur wenig. Ashutosh Garg, ein Ex-Googler mit Retrievalbackground,  hat in seinem Gastbeitrag „A Mathematical Model for Assessing Page Quality“ bei Stonetempleton versucht, genau dies aktuell zu erklären. Seine Weltformel sieht demnach so aus:

S = wir* IR + wbi* B + wr*R + wlm*LM

und beschreibt, dass sich die Relevanz einer Seite bezüglich einer Suchanfrage aus der Summe der gewichteten  Komponenten

  • IR (Information Retrieval Score)
  • B (Behavioral Score)
  • R (Reputation Score)
  • LM (Language Model Score)

zusammensetzt.

Interessant auch das neue Startup von Ashu: BloomResearch. Geschäftsmodell ist die Erhöhung der Sichtbarkeit von Websites für einen genau spezifizierten Kundenkreis basierend auf den Ergebnissen der Analyse einer  auf semantischen Technologien basierten Web Relevance Engine als Kernelement. Illustration of the BloomReach Web Relevance Engine

19
Mai
08

Wissenrepräsentation

ist der Titel des aktuellen Buches vom Wolfgang und Mechthild Stock.

Prof. Stock ist Leiter der Abteilung für Informationswissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Was das Buch so besonders macht, ist die multidisziplinäre Sicht auf die Problematik der Wissensrepräsentation. Er versteht es wie kaum ein Anderer die Verbindung zwischen informationswissenschaftlichen Grundlagen (zur Indexierung, Dokumentationssprachen und Klassifikation) und den aktuellen Entwicklungen im WWW (Folksonomies, Web2.0 und Ontologien) herzustellen und damit den klassischen Blickwinkel der KI, Informatik und Wirtschaftsinformatik in didaktisch hervorragender Art und Weise um linguistische, bibliothekarische und fachinformatorische Facetten zu erweitern. Sehr gute Ergänzung zur Vorlesung!

02
Mai
08

IR Buch der Uni Stanford

Christopher D. Manning, Prabhakar Raghavan and Hinrich Schütze, Introduction to Information Retrieval, Cambridge University Press. 2008. Eine HTML Version ist auf der Seite verfügbar, ebenso die ppt-Slides.

30
Apr
08

Literaturhinweis

Eines der aktuell besten Bücher, welches alle Facetten des modernen IR beleuchtet ist:
Ricardo Baeza-Yates und Berthier Ribeiro-Neto: Modern Infromation Retrieval

Das Buch ist bei Addison Wesley 1999 erschienen (kostet bei Amazon 79,95). Inhaltsverzeichnisse und Beispielkapitel findet man auf der Homepage des Projektes. Fast genauso interessant sind die Teching Ressouces die zusätzlich angeboten werden. Strongly recommended!




November 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS Digital News

Blog Stats

  • 9,616 hits

Sneak Peek vom Turner-Blog

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 2 Followern an