30
Okt
08

apropos mobile kommunikation…

Google-Entwickler wollen sich ein Verfahren patentieren lassen, bei der ein Endgerät je nach Bedarf und Standort automatisiert verschiedene Netze und Anbieter nutzen kann (vgl. United States Patent Application). Das Verfahren sieht vor, dass ein Endgerät Qualitäts- (Bandbreiten, Signalqualitäten) und Preisinformationen bei den Telekommunikationsanbietern abruft, vergleicht und einen Anbieter auswählt. Stehen mehrere Netze zur Verfügung, kann sich das Gerät z. B. immer für das günstige Angebot entscheiden. Hierbei soll das Verfahren es auch ermöglichen, während einer Verbindung von einem Netz zum nächsten zu wechseln. Insbesondere sollen die Kommunikationsnetze GSM, UMTS, WLAN, Wimax und Bluetooth berücksichtigt werden.

Bildquelle: US Patent & Trademark Office

Advertisements

0 Responses to “apropos mobile kommunikation…”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

RSS Digital News

Blog Stats

  • 9,601 hits

Sneak Peek vom Turner-Blog

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 2 Followern an


%d Bloggern gefällt das: